Überspringen zu Hauptinhalt

Gewaltprävention für Mädchen an Frankfurter Grundschulen

Liebe Eltern, Lehrkräfte, Sozialarbeiter*innen, Erzieher*innen,

Sicher wollen Sie, dass Ihre Mädchen sicherstarkselbstbewusst sind. Wir auch! Deswegen bieten wir seit 37 Jahren Gewaltpräventionskurse in Grundschulen, Kitas und Kindereinrichtungen in Frankfurt und Umgebung an. Für unsere Arbeit wurden wir 2022 mit dem Kinderschutzpreis der HanseMerkur ausgezeichnet.

Wir kommen in Ihre Klassen und Schulen und zeigen Ihren Mädchen, wie sie sicherstarkselbstbewusst sein können.

Und das Beste: die Kurse sind für die Schule kostenfrei, da die Gebühren vollständig von der Stadt Frankfurt getragen werden.

Allen Kursen geht ein Elternabend voraus. Darin informieren wir die Eltern über die Inhalte und Arbeitsmethoden des Kurses. Außerdem stellen wir ihnen Möglichkeiten vor, wie sie ihre Kinder am besten unterstützen können. Vorteil für Schulen in Frankfurt: die Kurse werden von der Stadt bezuschusst. So profitieren Sie von unserer langjährigen Kooperation mit der Stadt Frankfurt. Die notwendigen Anträge bearbeiten wir für Sie.

Informationen zum Kursinhalt

Wir arbeiten mit Informationen und Strategien von Aufmerksamkeit, Körpersprache, mentaler Vorbereitung, Gefühlen vertrauen und verbalen Techniken. Körperliche Techniken gehören auch zu dem Kurs, aber sind nicht vordergründig.

Die meisten Täter*innen kennen die Mädchen und gehen nicht mit körperlicher Gewalt vor, sondern erschleichen sich langsam das Vertrauen. Prävention von sexualisierter Gewalt bedeutet, dass die Mädchen Situationen von Gewalt im Voraus erkennen und gleich abstoppen können, bevor es zu körperlichen Übergriffen kommt.

Die Mädchen müssen richtig informiert, handlungsfähig, selbstsicher und sich klar über ihre Rechte sein. Auch Strategien gegen Gewalt und Diskriminierung unter Kindern selbst werden in dem Kurs trainiert. Gegenseitiger Respekt ist die Basis eines friedlichen Umgangs miteinander. Die Mädchen lernen ihre Grenzen zu bestimmen, für ihre Rechte einzustehen und die Grenzen von anderen zu akzeptieren. Durch Deeskalationstraining und Konfliktlösungen ohne Gewalt baut sich Solidarität und Respekt unter den Kindern auf.

Wir freuen uns auf die Kooperation!

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte unsere Jugendkoordinatorin Melek Nar
jugendkoordinatorin@fraueninbewegung.de
Mobil: 0163 8335243

Zur Anmeldung bitte auf einen der nachfolgenden Termine klicken
jeder Termin  besteht aus drei Kurstagen:

erster Kurstag                            Elternabend
zweiter und dritter Kurstag     Gewaltpräventionstraining für Mädchen

Sollte keiner der vorgegebenen Termine mit Ihrer Planung übereinpassen, kontatkieren Sie uns bitte unter jugendkoordinatorin@fraueninbewegung.de Wir bemühen uns eine Trainerin für Ihren Wunschtermin zu finden.


An den Anfang scrollen